Pfandbons zugunsten der Bürgerstiftung

 – Nach drei Monaten bereits 548,96 Euro eingenommen –

Seit genau drei Monaten haben Kunden des Billerbecker EDEKA-Marktes die Möglichkeit, ihren Pfandbon, den der Leergutautomat bei der Rückgabe von Mehrwegflaschen ausspuckt, der Bürgerstiftung Billerbeck zu spenden. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Bei der Rückgabe von Mehrwegflaschen kann der Kunde seinen Pfandbon in eine Plexiglasbox werfen, die unmittelbar neben dem Leergutautomaten angebracht ist. Die Bürgerstiftung ist der Marktleiterin, Liane Neuhäuser, dankbar für gewährte Unterstützung. Nach drei Monaten hat die Bürgerstiftung nun eine erste Zwischenbilanz gezogen. „Die Aktion wurde vom ersten Tag an von den Kunden des Marktes angenommen“, so Dr. Alfred Knierim vom Vorstand der Stiftung. Jeden Samstag leert Dr. Knierim die Box und lässt sich den Betrag an der Kasse auszahlen. Im ersten Vierteljahr konnte die Bürgerstiftung auf diese Weise 548,96 Euro einnehmen. Auf ein ganzes Jahr hochgerechnet würde das bedeuten, dass die Bürgerstiftung dadurch eine zusätzliche Einnahme von ca. 2000 Euro erzielt. „Diese Geld kommt dann sozialen Projekten zugute, die im Laufe eines Jahres an uns herangetragen oder von uns selbst initiiert werden“, so. Dr. Knierim

Foto: Dr. Alfred Knierim (Vorstand der Bürgerstiftung) und Liane Neuhäuser (EDEKA-Markt) an der Plexiglasbox

Pressemitteilung der Bürgerstiftung