Adventskalender 2020 ab sofort bestellbar

 – Auf Gewinne hinter jedem Türchen hoffen –

Ein richtiger Gabentisch mit jeder Menge Geschenken steht vor der Domschenke Groll. Mit einer Ledertasche, einer Kuscheldecke, einem großen Roller sowie Utensilien und Dekorativem fürs Haus. Gestaltet haben den Gabentisch Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung Billerbeck extra fürs Pressefoto. Es sind die Gewinne, die es im Rahmen der traditionellen Adventskalender-Aktion gibt. „Es ist schwer zu sagen, was das Highlight ist. Es sind alles Highlights“, sagt Vorstandsmitglied Manuela Kuttenkeuler.

37 Gewinne mit einem Gesamtwert von rund 11 000 Euro gibt es bei der Adventskalender-Aktion der Bürgerstiftung. Sie verbergen sich in den vom 1. bis 24. Dezember zu öffnenden Tagesfenstern der Kalender, die unter den Kalender-Besitzern ausgelost werden. 53 Billerbecker Sponsoren haben die erneute Auflage des Kalenders möglich gemacht – mit Geldspenden. Günter Idelmann, Vorsitzender der Bürgerstiftung, freut sich darüber, dass die Geschäftsleute trotz der coronabedingten wirtschaftlich schwierigen Situation die Aktion unterstützen. „Die Preise sind bis auf eine Kleinigkeit alle in Billerbeck gekauft worden. Das machen wir ganz bewusst“, berichtet er. Ein Vogelhaus, inklusive ein Jahr Vogelfutter, Gutscheine für künftige Aktivitäten wie Wellness, Sport und touristische Reisen warten auf diejenigen, die im Advent Tag für Tag auf einen Glückstreffer hoffen. Auch Gutscheine für Restaurantbesuche gibt es, deren Wert die Bürgerstiftung in diesem Jahr ganz bewusst aufgestockt hat, um auch die Gastronomie zu unterstützen.

4000 Kalender sind gedruckt. Jeder ist mit einer Nummer versehen. Täglich wird an den 24 Tagen im Dezember eine der Nummern gezogen – unter notarieller Aufsicht. Derjenige, der den Kalender mit der ausgelosten Nummer besitzt und vorlegt, erhält den jeweiligen Tagespreis. Die Gewinnnummern erfahren die Teilnehmer regelmäßig in unserer Zeitung und auf der Internetseite der Bürgerstiftung.

Der Kalender, der für fünf Euro erhältlich ist, kann ab sofort vorbestellt werden. Bedingt durch die Corona-Pandemie sind Vorbestellungen ausschließlich per

E-Mail an info@buergerstiftung-billerbeck.de

möglich – bis zum 6. November.

„Wir wollen, dass es möglichst kontaktlos erfolgt und dass es sich auch nicht beim Abholen drubbelt“, erklärt Idelmann. Die Besteller erhalten von der Bürgerstiftung eine Bestätigungs-Mail mit einer Rechnungsnummer, die gleichzeitig auch die Abholnummer ist, sowie einer Bankverbindung. Es können nur Zahlungseingänge bis einschließlich 10. November berücksichtigt werden.

Maximal können 25 Exemplare auf einmal bestellt werden.

Die vorbestellten und bezahlten Kalender können im „einLaden“ (Münsterstr. 1)

am Freitag (13. 11.) von 14 bis 18 Uhr

und am Samstag (14. 11.) von 11 bis 14 Uhr abgeholt werden.

Ab Mittwoch (11. 11.) ist der Adventskalender an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

Bahnhof, Rathaus, Getränke Ellinghaus, Volksbank Baumberge, Sparkasse Westmünsterland.

Die Übergabe der Preise soll corona-konform an folgenden Tagen im „einLaden“ erfolgen:

4., 11., 18. und 29. Dezember.

Mit dem Erlös aus der Aktion werden Projekte der Bürgerstiftung unterstützt.

Text: Billerbecker Anzeiger

Kalenderbild: Robert Wilken

Kalendergestaltung: Thomas Neuhaus

Foto vom Vorstand: Lena Riekhoff/Streiflichter Redaktion

Artikel als PDF öffnen

zum Adventskalender 2020